„Kassenwatch“: Newsletter kann abonniert werden

21.06.2018

Das Kassenwatch-Team des DGVT-Berufsverbands stellt regelmäßig einen Newsletter zur Verfügung, in dem aktuelle und für Kostenerstattungs-Praxen wichtige Themen berichtet werden.

Eine aktuelle Umfrage des Kassenwatch-Teams unter Praxen brachte wichtige Informationen über einzelne Kassen und deren Umgehensweise mit Anträgen. Das Kassenwatch-Team steht im Kontakt mit Bundestags-Abgeordneten zu den aufgedeckten Missständen. Die aktuelle Umfrage unter Mitgliedern der Mailingliste Kostenerstattung des DGVT-BV ergab, dass gerade besonders vulnerable Patient*innen große Schwierigkeiten haben, Zugang zu Psychotherapie zu erhalten. Uns liegen Dokumente vor, die darlegen, dass Kassen teils Anträge gar nicht an-nehmen zur Bearbeitung und unbearbeitet zurücksenden mit dem Hinweis, dass Anträge im Kosten-erstattungsverfahren nicht bearbeitet werden. Die AOK plus bspw. verwendet einen solchen Musterbrief.

Unter der E-Mail-Adresse textarchiv@remove-this.kassenwatch.de werden Dokumente entgegengenommen, die das Handeln der Kasse belegen. Insbesondere suchen wir nach neuen Argumentationen oder Strategien der Kassen, die für eine juristische Prüfung interessant sein könnten.

Weitere Informationen zum Projekt „Kassenwatch“ und den Link für die Anmeldung zum Newsletter finden Sie hier.