Angestellte + Beamte


Die Fachgruppe Angestellte und Beamte beschäftigt sich mit der Situation der Angestellten und Beamten im institutionellen Kontext. Zentrale Themen sind neben den Rahmenbedingungen für multiprofessionelles Handeln auch die Beiträge institutioneller psychosozialer und psychotherapeutischer Arbeit für eine gute Versorgungsqualität, ambulant wie stationär. Und schließlich auch die Eingruppierung und die Aufstiegsmechanismen/-chancen für PsychotherapeutInnen.

Spezielle Ziele der Fachgruppe sind

  • Weiterentwicklung und Qualitätssicherung der psychotherapeutischen Arbeit
  • Gleichstellung der Psychologischen PsychotherapeutInnen und Kinder-/JugendlichentherapeutInnen mit den Fachärzten im Dienst- und Tarifrecht
  • Änderung der gesetzlichen Vorgaben, damit PsychotherapeutInnen auch Leitungsfunktion in Kliniken und/oder Beratungsstellen wahrnehmen können
  • Bereitstellung von ausreichenden Ausbildungsstellen für PsychotherapeutInnen in Ausbildung und Förderung einer angemessenen Vergütung

Die Fachgruppe unterhält eine Mailingliste, auf der sich alle Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen institutionellen Tätigkeitsfeldern vernetzen und Informationen zu aktuellen berufspolitischen Entwicklungen austauschen können. Die Mailingliste wird von ExpertInnen in der Bundesgeschäftsstelle mitbetreut.

DGVT-BV-Mitglieder können sich jederzeit auf der Mailingliste registrieren lassen.

Kontakt: info@remove-this.dgvt-bv.de

Entwurf Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz in Bayern

25.04.2018

CSU zieht weite Teile des Gesetzes zurück. Der Protest weiter Teile der Bevölkerung, der Betroffenen, der Verbände und Institutionen hat Wirkung gezeigt.

Erheblicher Rückschritt im Umgang mit psychischen Erkrankungen!

24.04.2018

Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie lehnt den unzureichenden Entwurf des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege für das Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz ab.

Wirkungen und Nebenwirkungen – Wirkungsorientierung im Bundesteilhabegesetz – die menschenrechtliche und andere Perspektiven

20.04.2018

Bericht über eine Fachtagung des PARITÄTischen Wohlfahrtsverbandes in Kooperation mit dem Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft am 28. Februar 2018

Fachtagung 2018 - Psychiatrie: Würde braucht Zeit[1]

19.04.2018

Arbeitsbedingungen beurteilen – geschlechtergerecht - Gender Mainstreaming in der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

19.04.2018

Koalitionsvereinbarung zu Krankenhäusern. Weichen gestellt[1]

19.04.2018

ver.di-Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst – ein paar Informationen zum Verständnis von Klaus Thomsen

19.04.2018

PsychotherapeutInnen in der Großorganisation ver.di

13.04.2018

Erfolgreiche Angestellten-Fachtagung von ver.di und BPtK

22.01.2018

Am 7. Dezember 2017 fand die zweite gemeinsame Fachtagung von ver.di und der BPtK statt. Geladen waren PP und KJP, die sich in der betrieblichen Mitbestimmung, den Landeskammern und Fachverbänden für die Interessen der angestellten PsychotherapeutInnen engagieren. Auch etliche KollegInnen des DGVT-Berufsverbands, die sich in Betriebsräten, in den Angestelltenausschüssen der Landeskammern und im Ausschuss „Psychotherapie in Institutionen“ der BPtK engagieren, nahmen an der Tagung teil und gestalteten das Programm mit.

DIMDI veröffentlicht Vorabversion des OPS 2018

30.11.2017
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 Nächste > Letzte >>