Landesgruppe Hessen

Herzlich willkommen

Hier finden Sie Informationen zu den Aktivitäten der Landesgruppe.

KV-Wahl in Hessen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im September/Oktober 2016 stehen Wahlen für die neue Amtsperiode in der KV Hessen an. Diese Wahlen sind für uns Psychologische PsychotherapeutInnen und Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen sehr wichtig!

Denn: In der KV werden wir mit unseren Anliegen oft nicht gehört, weil es unter anderem widerstreitende Interessen mit den anderen Arztgruppen gibt, aber auch, weil wir in den entscheidenden Gremien bislang nicht ausreichend vertreten sind.

Eine hohe Wahlbeteiligung aller zugelassenen Psychologischen PsychotherapeutInnen und Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen stärkt deshalb unsere Kraft und unsere Position im KV-System und in der Versorgung! Sie führt dazu, dass wir in der Kassenärztlichen Vereinigung und in deren Gremien das Gewicht bekommen, das uns zusteht.

Wenn Sie sich vom 28. September bis zum 26. Oktober 2016 an der Wahl zur Vertreterversammlung der KV Hessen beteiligen, stärken Sie die Interessen der PsychotherapeutInnen!

Wir werden bei dieser Wahl als gemeinsame Liste mit DPtV, VT-AS, DGVT-BV, DVT, QdM, GNP antreten und würden uns freuen, wenn Sie uns mit Ihrer Stimme unterstützen.

Wir setzen uns ein für:

  • Angemessene Vergütung psychotherapeutischer Leistungen
  • Gute Arbeitsbedingungen für PsychotherapeutInnen
  • Mehr Mitspracherecht in den Gremien der Selbstverwaltung

Wir werden uns – wie bereits in den vergangenen 6 Jahren – in der KV Hessen und in der KBV stark machen für unsere gemeinsamen psychotherapeutischen Interessen!

Flyer zum Download

Mit kollegialen Grüßen

Ihr Team der Liste 3 „Psychotherapeuten stark in der KV - Kooperation DPtV, VT-AS, DGVT-BV, DVT, QdM, GNP“

Dipl.-Psych. Michael Ruh, Dipl.-Psych. Ilka Heunemann, Dipl.-Psych. Robert Schmidtner

Karl-Wilhelm Höffler

Langenlonsheim


Kontakt: hessen(at)dgvt-bv(dot)de

Hessische Kammerwahl 2016

Die hessischen Kammerwahl 2016 wurden am 30. Juni ausgezählt – und es deuten sich Veränderungen an. Die beiden Listen, die verhaltenstherapeutisch ausgerichtet sind, haben drei Sitze hinzugewonnen. Der DGVT-BV ist an der Liste VT-AS beteiligt. Neu angetreten war die Liste VAIR, auch mit einer eindeutig verhaltenstherapeutischen Ausrichtung. Die Gewinne der VT-Listen gingen, das ergibt eine erste Analyse, zu Lasten der Psychodynamischen Liste (PP) und der Integrativen Liste, die von dem Berufsverband BVVP getragen wird. Darüber hinaus gewann die DPtV einen Sitz hinzu und die Vereinigungsliste ist nicht mehr in der Delegiertenversammlung vertreten.

Hier die Ergebnisse im Überblick:

Name

Stimmen

Prozent

Delegierten­sitze

Veränderungen

VT-AS

1.662

29,7%

9

+1

DPtV

988

17,6%

6

+1

QdM (Humanistische Psychologie)

462

8,2%

3

VAIR

302

5,4%

2

+2

Psychodynamische Liste PP

886

15,8%

5

-1

Psychodynamische Liste KJP

376

6,7%

2

Integrative Liste (BVVP)

561

10,0%

3

-2

KJP-Hessen (BKJ)

282

5,0%

2

Vereinigungsliste

42

0,7%

0

-1

Zukunft der Psychotherapie

40

0,7%

0

 

SUMME

 

5.601

 

32

Anmerkung: Jede WählerIn hatte 2 Stimmen.

Die Wahlbeteiligung betrug 57,8% und ging gegenüber 2011 (damals 61,8%) leicht zurück. Zugleich zeigt die Gesamtzahl der 2016 abgegebenen Stimmen (5.601) im Vergleich zu 2011 (4.822), dass sich etwa 390 Personen mehr an der Kammerwahl beteiligten – ein Ergebnis des Mitgliederzuwachses der Kammer (seit 2011 ein Mitgliederzuwachs von etwa 1.100 Mitgliedern).

Über die Sommerferien befinden sich nun VT-AS, DPtV und QdM in ernsthaften Gesprächen über die Bildung eines neuen Kammervorstands. Dieses entstehende Bündnis würde über 18 Sitze in der 32-köpfigen Delegiertenversammlung verfügen.

Karl-Wilhelm Höffler
DGVT-Landessprecher Hessen

 

 

Kammerdelegierte

  • Karl-Wilhelm Höffler