FORSCHUNGSLANDSCHAFT IM BEREICH DER PFLEGE UNÜBERSICHTLICH - BUNDESWEITE PROJEKTDATENBANK DES ZQP SORGT FÜR MEHR TRANSPARENZ - Pflege besser vernetzen


Unterdessen hat die Berliner Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat eine Online-Datenbank mit aktuell über 450 Projektbeschreibungen auf ihrer Webseite veröffentlicht. Diese ermöglicht erstmals einen umfassenden Überblick über Projekte und Studien im Bereich der Pflege und Versorgung von älteren und hilfebedürftigen Menschen. Zurzeit gibt es kein zentrales Verzeichnis in Deutschland, das die Forschungsaktivitäten in diesem Feld abbildet.

Der ZQP-Service bietet ein vielseitiges Rechercheangebot für Forschung, Politik und interessierte Öffentlichkeit. So können beispielsweise regionale oder thematische Forschungsschwerpunkte erkannt, mögliche Förderer identifiziert oder einfach nach der neuesten Studie zu einem Thema gesucht werden. Zudem können neue Untersuchungen  oder Anmerkungen zu bereits vorhandenen Datensätzen über ein Kontaktformular an die Stiftung gesendet werden.

"Unsere Datenbank soll einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, Innovationstreiber in der Pflege zu vernetzen und Forschungsergebnisse noch effizienter nutzen zu können. Denn die Erkenntnisse aus der Vielzahl an durchgeführten Projekten und Studien sind immens wichtig für die Weiterentwicklung von Versorgungskonzepten für eine Gesellschaft des langen Lebens", erklärt Dr. Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des ZQP.

Gelistet sind aktuelle sowie bereits durchgeführte Projekte der vergangenen fünf Jahre. Über eine detaillierte Suchmaske besteht neben einer Volltextsuche auch die Möglichkeit, gezielt nach diversen Variablen, wie z.B. Schlagwort, Laufzeit, Institution oder Einrichtung zu suchen. Zudem können Studien nach den Bereichen "Pflegeheim", "Zu Hause", "Krankenhaus" oder "Sonstige" gefiltert werden. Detailinformationen lassen sich als übersichtliches PDF Dokument herunterladen und ausdrucken.

Mehr Informationen zur Projektdatenbank unter www.zqp.de

Kontakt:
Pressekontakt:
Torben Lenz
Tel: 030 275 93 95 - 15
E-Mail: torben.lenz@zqp.de
www.zqp.de

Quelle: GESUNDHEIT ADHOC vom 23.3.

 


Zurück