Fachtagung „Qualität sichern – Fachliche und strukturelle Perspektiven für eine Reform der Psychotherapieausbildung“

Die Debatte um die Reform der Psychotherapieausbildung – Beibehaltung der postgradualen Ausbildung oder Ausgestaltung eines Psychotherapiestudiums an einer Hochschule – wirft eine Vielzahl von Fragen und Herausforderungen auf, die auf dem Weg dorthin zu bewältigen wären.


Die veranstaltenden Fachverbände (darunter die DGVT) der am 13. Juni im Berliner Logenhaus ausgerichteten Fachtagung „Qualität sichern – Fachliche und strukturelle Perspektiven für Reform der Psychotherapieausbildung“ wollten einen Beitrag zum aktuellen Stand der Diskussion leisten, der insbesondere inhaltlich-fachliche Argumente ins Zentrum der Auseinandersetzung rückt. Es gilt, das hohe Niveau der heutigen Psychotherapieausbildung und damit der psychotherapeutischen Versorgung in der Bundesrepublik zu sichern.

Lesen Sie hier die Berichte über die Veranstaltung.

Veranstaltungsbericht mit Fotos
Schlusswort von Günter Ruggaber
Statements von drei TeilnehmerInnen

Weitere Artikel zur Ausbildungsreform finden Sie hier


Zurück