Information zu den neuen KV-Sitzen


(kb.) Aus einzelnen Bundesländern haben wir erfahren, dass die Zulassungsausschüsse in einigen Bezirken nicht alle aufgrund der neuen Bedarfsplanung ausgeschriebenen Sitze vergeben haben bzw. vergeben konnten, weil es entweder nicht genügend Bewerber gab oder aus anderen Gründen.

In Bayern und Baden-Württemberg ist offenbar eine Reihe von Sitzen betroffen, die allerdings nicht in bevorzugten Regionen liegen, sondern eher in ländlichen Bereichen (z.B. Oberpfalz, Bayerischer Wald, Ostalb). In diesen Regionen wurden teils viele Sitze zugleich ausgeschrieben, die nicht vollständig im ersten Zuge besetzt werden konnten.

Die KVen bzw. die Geschäftsstellen der Zulassungsausschüsse werden dazu zunächst keine öffentlichen Mitteilungen machen, weil sie die Einspruchsfristen noch abwarten wollen. Auf gezielte Nachfrage bei den zuständigen Geschäftsstellen der jeweiligen Zulassungsausschüsse könnte man dennoch jeweils telefonisch Auskunft erhalten.

Falls Sie regional flexibel und/oder interessiert sind, könnte es sich also lohnen, genauere Informationen einzuholen. Sobald uns konkrete Informationen vorliegen, werden wir weiter berichten.

Bitte bedenken Sie, dass es sich auch in anderen KVen, in denen neue Sitze zu vergeben waren, ähnlich verhalten kann.

 Unseren Mitgliedern möchten wir empfehlen, bei vorliegender lokaler Unterversorgung (Bedarfsanalyse bzw. Wartezeiten-Statistik) mögliche Anträge auf Sonderbedarfszulassung zu prüfen. Hinweise zur Antragstellung auf Sonderbedarf (Beispielsanträge, Rechtsprechungsübersichten etc.) erhalten Mitglieder des DGVT-Berufsverbands über die Bundesgeschäftsstelle (info@dgvt-bv.de).


Zurück