Hilfsfonds für missbrauchte Kinder


Ein neuer Hilfsfonds soll zehntausende Menschen unterstützen, die als Kinder in der Psychiatrie oder in der Behindertenhilfe Leid erfahren haben. Die Stiftung Anerkennung und Hilfe nahm zum 1. Januar 2017 die Arbeit auf. Hilfen soll es für Menschen geben, die als Minderjährige in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder der Psychiatrie untergebracht waren und bei denen es heute noch Folgewirkungen aufgrund des erlittenen Unrechts gibt. Vorgesehen ist eine einmalige pauschale Leistung von 9.000 Euro. Wer während seiner Unterbringung ohne ausreichende Sozialbeiträge arbeiten musste, soll einmalig bis zu 5.000 Euro Rentenersatzleistung bekommen.

Mehr Informationen unter www.die-stiftung.de/news/entschaedigung-fuer-opfer-von-misshandlungen-in-psychiatrien-58222


Zurück