TSVG-Protest: Bitte weiter aktiv sein und ePetition unterzeichnen

Aktuell wurde eine Bundestags-Petition initiiert, die sich gegen die geplante Änderung durch den TSVG-Kabinettsentwurf ("gestufte und gesteuerte Versorgung in der ambulanten Psychotherapie") ausspricht: epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2018/_10/_25/Petition_85363.html.

An dieser Petition können Sie sich bis zum 13.12. online beteiligen.


Alternativ können Sie – wenn Sie mehrere Unterschriften (z.B. von Kolleg*innen) sammeln möchten – das angehängte Formular „Unterschriftenliste Petition 85363“ nutzen und an die DGVT-BV-Geschäftsstelle zurücksenden. Das ausgefüllte und unterschriebene Formular muss bis zum 12.12.2018, 12:00 Uhr, bei der DGVT-BV-Geschäftsstelle eingetroffen sein. Sie können das Formular mailen (PDF), faxen  oder per Post senden (DGVT-Berufsverband, Corrensstraße 44, 72076 Tübingen, Telefax 07071 9434-35, info@dgvt-bv.de. Auch Nichtberufsangehörige können die Petition unterstützen.

Unterschriftenliste


Zurück