Der Klimawandel als prätraumatische Belastungssituation – Psychotherapeutische Expertise in einer gesellschaftlichen Krise aus evolutionspsychologischer Perspektive

Die Herausforderungen durch die Klimakrise sind atemberaubend und ernstlich besorgniserregend. Der psychophysische Stress des Einzelnen und der Gesellschaft erhöht sich markant. Wichtig ist es in dieser Situation, angemessene Methoden der Traumastress-Bewältigung zu ?nden und gesellschaftlich zu vermitteln. Dies ist Aufgabe des psychophysisch kundigen Psychotherapeuten.


Den Artikel von von Michael Schonnebeck finden Sie hierfileadmin/user_upload/Dokumente/Schonnebeck2020_Article_DerKlimawandel_.pdf.


Zurück