# make optional by klaro
Zum Hauptinhalt springen
Angestellte

Einladung zu DGVT-BV-60min für Angestellte

Einladung zu DGVT-BV-60min für Angestellte

27.11.2023

19:30–20:30 Uhr

Online per Zoom

Kontakt:

Bei Rückfragen melden Sie sich gern per E-Mail unter:

bv(at)dgvt-bv(dot)de

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Veranstaltung wurde zur Akkreditierung eingereicht.

Bitte melden Sie sich bis zum 26. November 2023 zur Veranstaltung über diesen Anmeldelink an.

Liebe Kolleg*innen,

die DGVT-BV-Fachgruppe Angestellte möchte Sie herzlich einladen zur Online-Veranstaltung „DGVT-BV-60min für Angestellte“ am Montag, 27. November 2023, von 19:30 bis 20:30 Uhr mit den Themen:

  1. Mindestpersonalvorgaben in Psychiatrien – G-BA verlängert Umsetzungsfristen: Wie damit umgehen?
  2. Personalentwicklung: Wie gewinnen wir Kolleg*innen für unsere Einrichtung und die Tätigkeit in Anstellung?
  3. Psychotherapeutische Expertise in Beratungsstellen: Ist sie notwendig, und wie kann sie eingefordert werden?
  4. Offener Tagesordnungspunkt: Was steht bei Ihnen/euch gerade an? Welche Aufgaben wären zu lösen?

Im Rahmen der Veranstaltung wird es ausreichend Zeit für Ihre Fragen und Anliegen geben. Karl-Wilhelm Höffler, DGVT-/BV-Landessprecher Hessen und Mitglied im Vorstand der Psychotherapeutenkammer Hessen, Heiner Vogel, DGVT-/BV-Landessprecher Bayern und Mitglied im Vorstand der Psychotherapeutenkammer Bayern und Kerstin Burgdorf (Juristin in der DGVT-BV-Bundesgeschäftsstelle) werden Ihre Fragen beantworten. Alle DGVT-BV-Mitglieder sind an diesem Abend dazu eingeladen, ihre Erfahrungen in die Diskussion einzubringen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Veranstaltung wird zur Akkreditierung eingereicht. Bitte melden Sie sich bis zum 26. November 2023 zur Veranstaltung über diesen Anmeldelink an.

Die Veranstaltung DGVT-BV-60min für Angestellte findet in regelmäßigen Abständen statt. Weitere Termine kündigen wir nach jeder Veranstaltung an.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und einen regen Austausch!

Für die DGVT-BV-Fachgruppe Angestellte,
Karl-Wilhelm Höffler und Heiner Vogel

__________________________________________