Prävention: Gesetzentwurf nur ein Papiertiger

05.02.2013

Wieder einmal hat die Bundesregierung einen Entwurf für ein Präventionsgesetz vorgelegt. Jeder Versuch, Präventionsstrategien zu entwickeln, ist grundsätzlich begrüßenswert. Doch dieser Entwurf bleibt qualitativ weit hinter dem damals schon umstrittenen und gescheiterten Entwurf von 2005 zurück. Eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung ist nicht erkennbar. Lesen Sie im Folgenden die Kernaussagen des Gesetzesentwurfs und unseren Kommentar dazu sowie unsere Stellungnahme an den Bundesgesundheitsminister.

[mehr]

Auskunftspflicht bei Arbeitsunfähigkeit des Patienten

13.02.2013

Fragen unserer Mitglieder

[mehr]

Bewegung im Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare

13.02.2013

Bundesverfassungsgericht rückt Kindeswohl in den Mittelpunkt

[mehr]

Zum Praxis(ver)kauf und zur Praxiswertermittlung

07.02.2013

Naturgemäß haben Praxisabgeber und Praxiserwerber unterschiedliche Interessen. Die Differenzwertmethode kann für einen Interessenausgleich zwischen Verkäufer und Käufer sorgen.

[mehr]

Gleichstellung in Kliniken: Viele Verbesserungen sind vor Ort möglich

24.01.2013

Fachtagung in Berlin behandelt spezielle Themen und Anliegen von angestellten PsychotherapeutInnen

[mehr]