Die Neuregelung des Zugangs zur Psychotherapieausbildung in der Folge der Einführung von Bachelor-/Master-Studiengängen in Psychologie: Eine ausbildungspolitische Chance?

17.01.2007

Die DGVT hat sich als Anbieterin von verhaltentherapeutisch orientierter Psychotherapieausbildung seit In-Kraft-Treten des Psychotherapeutengesetzes 1999 ein stetig wachsendes Ansehen erworben. Das Ausbildungsangebot ist kontinuierlich ausgebaut worden - wobei hier besonders stark im Bereich der Ausbildung zum/zur Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutIn expandiert worden ist.

[mehr]

Gerichtsbescheid des Sozialgerichts Stuttgart zur Frage der Zulassungsentziehung, wenn der Psychotherapeut persönlich nicht in erforderlichem Maße den gesetzlich Krankenversicherten zur Verfügung steht

17.01.2007

Am 16.9.2003 erging Gerichtsbescheid des Sozialgerichts Stuttgart (Az: S 11 KA 1836/03; Landessozialgericht Baden-Württemberg AZ: L 5 KA 4212/03 - rechtshängig) zu der Frage, ob es rechtens ist, einem Psychologischen Psychotherapeuten die Zulassung zu entziehen, der nur in geringem Umfange Leistungen für die gesetzlich Krankenversicherten erbringt.

[mehr]

Das neue Tarifrecht im öffentlichen Dienst wird Wirklichkeit

17.01.2007

Das neue Tarifrecht im öffentlichen Dienst wird Wirklichkeit. Nach einem nunmehr zweijährigen Prozess haben sich ver.di und der Bund sowie die Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände (VKA) auf ein neues Tarifrecht im öffentlichen Dienst geeinigt. Die Bundestarifkommission hat am 9. Februar dem Verhandlungsergebnis nach intensiver und kontroverser Diskussion mit 80 Ja-Stimmen bei 32 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen zugestimmt. Damit steht der Einführung des neuen Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TV öD) zum 1. Oktober 2005 nichts mehr im Wege.

[mehr]

Europäische Kommission: Übergangsbestimmungen des PsychThG verstoßen gegen Niederlassungsfreiheit

16.01.2007

Die EU-Kommission hat ein Verfahren gegen Deutschland eingeleitet, mit dem die Übergangsvorschriften des § 12 des Psychotherapeutengesetzes (PsychThG) vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) überprüft werden sollen.

[mehr]

Publikation über Zulassung der Psychologischen PsychotherapeutInnen zur Krankenversicherung in der Schweiz

16.01.2007

Eine neue Studie des Schweizerischen Gesundheitsobservatoriums 1, die im Auftrag des Schweizerischen Bundesamtes für Gesundheit durchgeführt wurde, hat gezeigt, dass sich Psychotherapien gut eignen, um psychische Erkrankungen wirksam zu behandeln.

[mehr]

Peking+10 und die Menschenrechte von Frauen: Keine starke UN ohne stärkere Teilhabe von Frauen

15.01.2007

Bei der Peking+10-Tagung der UN-Frauenrechtskommission (CSW) im März wurde das Versprechen der Aktionsplattform von Peking (BPfA) bestätigt. Diese bleibt somit ein Baustein bei der Interpretation der Bedeutung von Menschenrechten aus der Perspektive von Frauen - trotz anfänglichen Widerstands der USA. Auch wenn es stimmt, daß die BPfA keine neuen Rechte schafft, so wurde doch in den vergangenen drei Jahrzehnten eines erreicht: Menschenrechte werden verstärkt aus der Perspektive von Frauen interpretiert.

[mehr]