Sind die Psychotherapeuten die Gewinner des neuen EBM?[1]

14.01.2007

Der EBM im Zusammenspiel mit den Honorarverteilungsverträgen hat zu Verschiebungen der Einkommen zwischen den Arztgruppen geführt, die Proteste ausgelöst haben. In diesem Zusammenhang wurden von manchen KV-Vorständen die Psychotherapeuten als die "Ge­winner" bezeichnet, die zu Lasten der Fachärzte ihr Einkommen gesteigert haben sollen. Sol­che Darstellungen sind nicht nur sachlich sondern auch politisch falsch. Sie sollen nur von innerärztlichen Verteilungsproblemen ablenken.

[mehr]

Neues KBV-Honorarkonzept – Pauschalen sollen Einzelleistungsvergütung ablösen

14.01.2007

Der Vorstandsvorsitzende der KBV, Dr. Andreas Köhler, hat auf der KBV-Vertreterver-sammlung am 7. Juli 2006 das neue Vergütungsmodell vorgestellt.

[mehr]

Überlegungen zum geplanten Vertragsarztrechtsänderungsgesetz (VÄG) und der damit verbundenen Möglichkeiten

14.01.2007

Mit der geplanten Gesetzesänderung zur Flexibilisierung der Zulassungsmöglichkeiten für Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten ist eine spannende Diskussion um die beste Lö­sung entbrannt. Im Folgenden sollen einige wesentliche Vor- und Nachteile und die wesentli­chen Argumentationslinien aus dieser Diskussion zusammengefasst werden.

[mehr]

Praxisnachfolge: Teure Eintrittskarten für Kassensitze*

14.01.2007

Kritische Anmerkungen und ein Diskussionsaufruf zu den Bedingungen und Zahlungen bei einer Praxisübernahme

[mehr]

Arbeitszeiten, Einkommen und Belastungsgrenzen

14.01.2007

In dieser Veröffentlichungsrunde setzen wir das Thema Arbeitszeiten unter dem Gesichtspunkt des Einkommens fort. Die bisherigen Recherchen und Berechnungen zum Thema Arbeitszeiten und die sich daraus ergebenden Diskrepanzen verweisen geradezu zwangsläufig auf das bisher kaum behandelte Thema der Grenzen der Belastbarkeit von Psychotherapeuten.

[mehr]