Online-Therapie und -Beratung

Die Digitalisierung der Gesundheitsbranche nimmt sowohl im somatischen als auch im psychotherapeutischen Bereich stetig zu. Deshalb ist es für Psychotherapeut*innen enorm wichtig, nicht nur einen Überblick über die im Internet angebotenen Onlineinterventionen und Beratungsangebote zu erhalten, sondern auch die Fähigkeit zu erlernen, unterstützende Onlineprogramme in ihren klinischen Alltag zu integrieren sowie eigene Online-Therapie anbieten zu können.

Zielgruppe:
Psychologische Psychotherapeut*innen

Wesentliche Inhalte/Themen:
In diesem Kurs werden folgende Inhalte besprochen:
Teil 1: Rahmenbedingungen von Online-Therapie
Teil 2: Best Practice Online-Therapie I – Vom Erstgespräch zum Therapieabschluss
Teil 3: Best Practice Online-Therapie II - Was macht einen/eine guten/e Online-Therapeut*in aus?
Darüber hinaus wird die Anwendung von Online-Therapie praktisch und live eingeübt.

Lernziele:
Nach der Vermittlung von digitalen Kommunikations- und Interventionsformen, rechtlichen Grundlagen und technischen Voraussetzung für die Online-Therapie, legt das Web-Seminar einen Schwerpunkt auf die Struktur und Planung von Onlinetherapie und die Anforderungen und Fähigkeiten eines/r Online-Therapeut*in. In Kleingruppen werden diese Feinheiten dann in Live-Einzel- und Gruppensettings auf einer Videoplattform ein-geübt und gemeinsam reflektiert.

Methoden:
Kleingruppen, PowerPoint, Diskussionen, Umfragen, Übungen.

Teilnahmegebühren:
204,– Euro (DGVT-BV-Mitglied)
228,– Euro (DGVT-Mitglied)
244,– Euro (Nicht-Mitglied)

Bei Anmeldungen bis zu 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie einen Frühbucherrabatt bis zu 20 Euro.


Weitere Informationen zu diesem Seminar erhalten Sie in der jeweiligen Seminarbeschreibung auf der rechten Seite.