# make optional by klaro
Skip to main content
 
Ethische Rahmenrichtlinien

DGVT und DGVT-BV beschließen neue Ethische Rahmenrichtlinien

Auf den Mitgliederversammlungen am 16. und 23. Februar 2024 haben die Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) e. V. und der DGVT-Berufsverband (DGVT-BV) neue Ethische Rahmenrichtlinien verabschiedet. Die Ethischen Rahmenrichtlinien sind Ausdruck von Aufmerksamkeit, Reflektion und Verantwortung der Mitglieder von DGVT und DGVT-BV deren Patient*innen und Klient*innen gegenüber. Mit den Ethischen Rahmenrichtlinien schaffen DGVT und DGVT-BV eine wichtige Orientierung für adäquates ethisches Verhalten im beruflichen Alltag für ihre Mitglieder. Sie stehen für die gesamtgesellschaftliche Perspektive beider Vereine.

 
04. März 2024
 
 

Die Ethischen Rahmenrichtlinien wurden zuletzt im Jahr 2001 überarbeitet. Die Autor*innenschaft und Verantwortung der Richtlinien obliegt dem Ethikbeirat von DGVT und DGVT-BV. Dieser verantwortet drei Tätigkeitsfelder: die kritische Begleitung der DGVT und des DGVT-BV in ihren fach-, gesundheits- und berufspolitischen Aktivitäten sowie die Erarbeitung von fachlichen und ethischen Standards bei zentralen Themen der Psychotherapie und des psychosozialen Felds (z.B. sexueller Missbrauch in der Therapie, Suizidassistenz) und die Zuständigkeit für Beschwerden über DGVT- und DGVT-BV-Mitglieder.

Für die Mitglieder der DGVT und des DGVT-BV sind die Ethischen Rahmenrichtlinien verbindlich. Sie gelten in allen Arbeitsbereichen (Psychotherapie, Beratung, Ausbildung, Forschung, Erziehung, Personalführung und Verwaltung). Die Ethischen Rahmenrichtlinien beschreiben Grundhaltung und Maxime professionellen Handelns. Sie unterstützen dabei, ethische Fragestellungen zu erkennen und diese adäquat zu bearbeiten. Sie bieten allerdings keine konkreten Handlungsanweisungen.

Als Basis der Ethischen Rahmenrichtlinien dienen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Generalversammlung der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1948, das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland sowie die vier Prinzipien der Medizinethik nach Beauchamp & Childress und die Ethical Charter European Association for Behavioural and Cognitive Therapies (EABCT) vom 5. Juli 2022.

Die Ethischen Rahmenrichtlinien sind wortgleich für beide Vereine verabschiedet worden. Mitglieder der DGVT und des DGVT-BV verpflichten sich mit der Mitgliedschaft darauf.

Zu den Ethischen Rahmenrichtlinien des DGVT-BV