# make optional by klaro
Skip to main content
Landesgruppe Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

DGVT-60min am 5.3.2024

05.03.2024

19:30 - 20:30 Uhr

Online per Zoom

Kontakt:

Bei Rückfragen melden Sie sich gern per E-Mail unter:
hessen(at)dgvt(dot)de

oder
rheinland-pfalz(at)dgvt(dot)de

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 4. März 2024 über dieses Anmeldeformular an

Liebe Kolleg*innen,

die DGVT-/BV-Landesgruppen Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland führen ihre digitale Veranstaltungsform DGVT-60min fort. Monatlich wollen wir in einer ZOOM-Konferenz berufspolitische Themen diskutieren und Fragen der Mitglieder beantworten.

Wir laden Sie herzlich ein zum nächsten Termin am Dienstag, 5. März 2024, 19:30 – 20:30 Uhr.

Andrea Benecke, Präsidentin der Bundespsychotherapeutenkammer & Vizepräsidentin der Landespsychotherapeutenkammer RLP, zusammen mit Kathrin Macha, DGVT-/BV-Landessprecherin RLP, Karl-Wilhelm Höffler, DGVT-/BV-Landessprecher Hessen und Mitglied im Vorstand der Psychotherapeutenkammer Hessen, und Kerstin Burgdorf (DGVT-BV-Bundesgeschäftsstelle) werden Fragen von niedergelassenen und angestellten Kolleg*innen beantworten.

Folgende Themen schlagen wir bei diesem Treffen zur Diskussion vor:

  • Gesetzliche Qualitätssicherung der Psychotherapie: Erstmal nur in NRW.
  • Qualitätsmanagement in der eigenen Praxis: Sollen wir das? Müssen wir das? Wozu ist es gut?
  • Was diskutieren die Landeskammern derzeit mit der Landespolitik und welche Anregungen gibt es aus der Mitgliedschaft dazu?
  • Fragen aus der Praxis:
    • Akteneinsichtsrecht der Patient*innen – wird das von Patient*innen eingefordert?
    • Übergang von Patient*innen in andere Versorgungsbereiche (akut-stationär, Rehabilitation) – wie könnten wir dies in der Psychotherapie vorbereiten?
    • Abrechnung eines Nichtraucher*innen-Trainings?
    • Vereinbarkeit von Familie & Beruf – Tipps für die Niederlassung
    • Gruppenpsychotherapie:
      • Was ist bei der Beantragung einer Kombinationsbehandlung zu beachten?
      • Kann die Kombinationsbehandlung auch von zwei Therapeut*innen durchgeführt werden?
    • Wie kann ich mich vom Versorgungswerk befreien lassen?
  • Weitere Themen und Fragen der Teilnehmer*innen

Bitte melden Sie sich bis zum 4. März 2024 über dieses Anmeldeformular an. Die Zugangsdaten erhalten Sie in einer separaten Mail kurz vor dem Treffen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Mit freundlichen kollegialen Grüßen,

Andrea Benecke, Kathrin Macha und Karl-Wilhelm Höffler

Landessprecher*innen Rheinland-Pfalz / Hessen

DGVT und DGVT-BV

________________________________________